Handbuch Gewaltprävention IBand I: Für die Grundschule und die Arbeit mit Kindern

Auch die Grundschule wird von Konflikten und Gewalt in vielfältigen Formen nicht verschont. Wenngleich das Ausmaß im Vergleich zu anderen Schularten (noch) geringer ist, so stellt Gewalt doch auch hier ein gravierendes Problem dar. Verbale Grenzüberschreitungen, Mobbing, Ausgrenzung, Drohungen, Erpressungen oder körperliche Gewaltanwendungen zerstören nicht nur die Grundlagen des Zusammenlebens und -lernens, sie stellen auch den Lernerfolg in Frage. Lernen kann nur in einem Klima der Sicherheit und Anerkennung gelingen.

Günther Gugel: Handbuch Gewaltprävention I.
Für die Grundschule und die Arbeit mit Kindern. Grundlagen – Lernfelder – Handlungsmöglichkeiten. 2. Aufl. Tübingen 2009, 536 S.

Handbuch Gewaltprävention IIBand II: Für die Sekundarstufe und die Arbeit mit Jugendlichen

Der Ansatz des Handbuchs Gewaltprävention II geht davon aus, dass der Weg zu einer „guten Schule“ in unmittelbarem Zusammenhang mit einer höheren Schulmotivation der Schülerinnen und Schüler, verbesserten schulischen Leistungen und einer Verminderung von Gewalt an der Schule steht. Der Schlüssel zu guten schulischen Leistungen ist ein angstfreies Klassen- und Schulklima, das von gegenseitiger Wertschätzung und Akzeptanz geprägt ist. Es geht nicht um Einzelmaßnahmen, sondern um die Verbesserung der sozialen Schulqualität. Dabei ist Gewaltprävention in den normalen Unterrichtsverlauf und in den Prozess der Schulentwicklung integriert. Gewaltprävention ist so kein „zusätzliches“ Angebot, sondern Teil des pädagogischen Alltags.

Günther Gugel: Handbuch Gewaltprävention II.
Für die Sekundarstufen und die Arbeit mit Jugendlichen. Grundlagen – Lernfelder – Handlungsmöglichkeiten. Tübingen 2010. 736 S.

Handbuch Gewaltprävention IIIBand III: Für den Vorschulreich und die Arbeit mit Kindern

Die Gewaltpräventionsforschung weist immer wieder darauf hin, dass Gewaltprävention früh beginnen muss, um ihre Wirksamkeit entfalten zu können. Dieses Handbuch ermöglicht einen ganzheitlichen Blick auf die zentralen Bereiche von Gewaltprävention im Bereich Vorschule und bietet konkrete Handlungsmöglichkeiten an. Es orientiert sich am Stand der wissenschaftlichen Diskussion und begreift Gewaltprävention auch als Teil der Organisationsentwicklung in pädagogischen Einrichtungen.

Günther Gugel: Handbuch Gewaltprävention III.
Für den Vorschulbereich und die Arbeit mit Kindern. Grundlagen – Lernfelder – Handlungsmöglichkeiten. Tübingen 2014. 368 S.

Das Handbuch Gewaltprävention ist ein Projekt von „Wir stärken Dich e.V.“, als Kooperationsprojekt durch die Berghof Foundation entwickelt. Alle drei Bände sind online verfügbar unter: www.schulische-gewaltpraevention.de

Dies ist ein Projekt von:

Wir stärken Dich e. V.
Gartenstraße 2
74372 Sersheim
Tel. 07042 32035
E-Mail: info(at)wir-staerken-dich.org
Internet: www.wir-staerken-dich.org

Finanziert durch unsere Mitglieder:

Sunday the 17th - Custom text here - Free joomla template.