Wer Gewalt vermeiden will, muss gut mit Konflikten umgehen können. Konstruktive Konfliktbearbeitung ist einer der wirksamsten Ansätze, um gewaltpräventiv tätig zu sein.

Konstruktive Konfliktbearbeitung basiert auf folgenden zentralen Annahmen (Fisher et al. 2009): Konflikte werden effektiver gelöst, wenn die Interessen und Bedürfnisse und nicht die Rechts- bzw. Machtposition herausgestellt werden.

Sensibilisierung der Wahrnehmung
Konfliktfähigkeit beginnt bei der differenzierten Wahrnehmung des Geschehens. Für Erzieherinnen und Erzieher bedeutet dies, einen Konflikt als solchen zu erkennen und gleichzeitig abzuschätzen, ob ein Ein-greifen notwendig ist oder die Kinder die Situation selbst meistern können.

Bereits im Vorschulbereich wird Mediation in verschiedenen Einrichtungen eingesetzt. Um diesen Prozess zu fundieren und zu fördern, hat die Fachgruppe Mediation in Bildung und Erziehung des Bundesverbandes für Mediation Standards für Kindertagesstätten sowie Rahmenrichtlinien und Inhalte der Ausbildung von Erzieherinnen und Erziehern erarbeitet.

Dies ist ein Projekt von:

Wir stärken Dich e. V. - Gartenstraße 2
74372 Sersheim - Tel. 07042 32035
E-Mail: info(at)wir-staerken-dich.org
Internet: www.wir-staerken-dich.org

Thursday the 13th - Custom text here - Free joomla template.